Ein Vorschlag zur Modellierung von Wissen in wissensintensiven Geschäftsprozessen
Post date: Saturday, April 30, 2016 - 09:19

Dieser Beitrag nimmt sich de Themas der Modellierung des stillschweigenden Wissens entlang von Geschäftsprozessen an und schlägt einen überarbeiteten Ansatz vor, der auf den Erfahrungen der letzten Jahre basiert, aber auch Defizite bisheriger Ansätze überwindet

Read More: view
Wissensmanagementsysteme für den kleinen Kontext - Darf es ein bisschen weniger sein?
Post date: Thursday, April 24, 2014 - 15:37

Die Frage ist, wie wenig ein WMS sein darf, um noch als solches bezeichnet werden zu können. Muss es immer ein spezialisiertes Komplettsystem sein, welches für jede Lebenssituation einsetzbar ist? Oder darf es auch ein System sein, welches sich auf einen bestimmten Geschäftsprozess spezialisiert hat, keine eigene Anwendungslogik und Benutzerverwaltung beinhaltet und nur auf die jeweils relevanten Fremdsysteme verweist? Dieser Beitrag stellt einen pragmatischen Ansatz vor, eine Art „Mini-WMS“ für kleine Anwendungskontexte aus Prozessmodellen abzuleiten.

Read More: view
KMDL 4.0
Post date: Monday, April 7, 2014 - 21:27

 

Read More: view
KMDL® zur Messung von Geschwindigkeit der Wissensausbreitung
Post date: Monday, April 7, 2014 - 13:53

Die Bedeutung von Wissen als vierter Produktionsfaktor nimmt immer weiter zu. Insbesondere in den frühen Phasen der Produktentwicklung finden Wissenstransferaktivitäten statt, die häufig aufgrund ihres indirekten Einflusses auf den Prozess wenig Beachtung finden. Dabei ist es bewiesen, dass Fehler bei Entscheidungen, die in diesen Phasen getroffen werden, in den weiteren Entwicklungsphasen immer höhere Kosten verursachen. Ein Qualitätsmerkmal für Prozesse ist die gleichbleibende Qualität bei steigender Geschwindigkeit.

Read More: view
Schutzkonzept gegen Produktpiraterie auf Basis der KMDL®
Post date: Tuesday, April 1, 2014 - 14:46

Die KMDL® ist die Basis für eine am LSWI entwickelte Methode zur Prävention von Produktpiraterie. Informations- und Wissensflüsse, die zwischen einem Unternehmen und seinen internen und externen Geschäftspartnern stattfinden, werden modelliert und dadurch sichtbar, bewertbar und steuerbar. Anders als andere Schutzkonzepte hat diese Methode den Schutz von Unternehmen vor dem Auftreten eines möglichen Pirateriefalles zum Ziel. Dabei bietet die IWS-Analyse keine pauschalen, sondern situationsspezifische Schutzmaßnahmen zur Verhinderung von Produktpiraterie.

Read More: view
Prozessaufnahme für das Customer Service Centre Europe unter Einsatz des K-Modelers
Post date: Tuesday, April 1, 2014 - 13:52

In Kooperation mit dem Tochterunternehmen des Triebwerkherstellers Pratt & Whitney Kanada und der MTU - Maintenance, dem weltweit operierenden Customer Service Centers Europe (CSC) wurde ein internationales Praxisprojekt mit Studenten der Universität Potsdam durchgeführt. In Vorbereitung auf die Einführung eines ERP-Systems sollten innerhalb dieses Projektes alle gegenwärtigen Geschäftsprozesse des CSC Europe aufgenommen und analysiert werden.

Read More: view
KMDL® in der aktuellen Forschung
Post date: Monday, March 31, 2014 - 11:30

Um im globalen Wettbewerb bestehen zu können, sind Unternehmen gefordert, ihre Produkte und Dienstleistungen konstant weiterzuentwickeln. Ein wichtiger Aspekt bei der Steuerung von Innovationsprozessen ist die Berücksichtigung des Austausches von Wissen und Ideen zwischen Mitarbeitern. Wo entstehen Ideen? Wie werden Ideen weitergetragen und weiterentwickelt? Wie wirkt sich der Wissensaustausch auf die Innovationsfähigkeit aus? Und wo besteht möglicherweise noch Optimierungspotential?

Read More: view
KMDL-Einsatz in der Lehre in Südafrika
Post date: Friday, March 14, 2014 - 21:39
Die Universität von Stellenbosch bietet einen Executive Master of Information and Knowledge Management (MIKM) an, der von Berufstätigen aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung mehrerer Sub-Sahara-Länder stark nachgefragt wird. Prof. Gronau war mehrmals als Dozent für prozessorientiertes Wissensmanagement in Stellenbosch (bei Kapstadt) und Pretoria. Angeboten wird nach einer Einführung in das prozessorientierte Wissensmanagement eine Fallstudie, verbunden mit einer Modellierung der Prozesse und Aktivitäten in KMDL.
Read More: view
KMDL® schafft neue Perspektiven für das strategische Management im globalen Wettbewerb
Post date: Thursday, March 6, 2014 - 15:08

Das Wissensmanagement im klassischen Sinne hat die Schaffung von Kompetenzen auf der organisationalen und individuellen Ebene zum Ziel und sieht Wissen als eine gemeinsam genutzte und weiterentwickelte Ressource an. Ein neuer KMDL®-Ansatz wendet Wissensmanagement auf strategischer Ebene an und schafft Führungskräften im globalisierten Arbeitsumfeld einen Sofortzugang zu entscheidungsrelevanten Wissensereignissen. Dabei werden Informationen, Wissensflüsse und Personen in Bezug zu Zeit und Ort sowie in einem inhaltlichen Zusammenhang gesetzt.

Read More: view
KMDL® Anwendung leicht gemacht!
Post date: Friday, February 28, 2014 - 16:09

Unser Pocketteacher liefert alle relevanten Informationen zum Modellierungskonzept KMDL® und erleichtert der interessierten Leserschaft den Einstieg in deren Nutzung. Wiederkehrende Hinweise für die praktische Durchführung und Modellierungsbeispiele führen die Leser/innen schnell ans Ziel: die Modellierung wissensintensiver Geschäftsprozesse.

Read More: view

Pages